Amerikanische Chiropraktik & Klassische Naturheilkunde

Die etablierte und am meisten erprobte Methode in der Homöopathie ist wohl die klassische Homöopathie.


Ihre Therapeutin

Heilpraktikerin Renate Niemann

Renate Niemann

 

Die klassische Homöopathie ist eine auf Erfahrungen beruhende alternative Behandlungsmethode.

Im Laufe der Zeit haben sich unterschiedliche Formen der Homöopathie herausgebildet, wie zum Beispiel C4 Homöopathie, die Homöopathie nach Sankaran, Tiefpotenzhomöopathie oder homöopathische Komplexmittel. Auch die Homöopathie für Tiere ist ein sehr wichtiges Einsatzgebiet der Homöopathie.

Die etablierte und am meisten erprobte Methode ist aber wohl die klassische Homöopathie.

Um Krankheiten homöopathisch behandeln zu können, ist es notwendig eine genaue Anamnese (Befragung) des Patienten durchzuführen. Bei dieser sogenannten Erstanamnese wird die gesamte Krankengeschichte des Patienten aufgenommen.

Wenn Sie als Patient zum ersten Mal in unsere Praxis kommen, wird eine sogenannte Erstanamnese durchgeführt.

In diesem 1 bis 2 stündigen Gespräch wird ein umfassendes Bild ihrer Beschwerden und Ihrer Krankheitsgeschichte erstellt. Zu einer erfolgreichen Verordnung eines homöopathischen Arzneimittels sind viele Faktoren von Bedeutung, auch solche, die über das eigentliche Krankheitsbild hinausgehen.

Bedeutsam sind nicht nur frühere Erkrankungen, sondern auch Erkrankungen in der Familie, Umwelteinflüsse oder psychische Aspekte. Jeder Patient wird als Individuum gesehen und ganzheitlich behandelt.

Die nach der Anamnese sorgfältig ausgewählte Arznei stärkt die körperliche Abwehr und die Lebensenergie. Sie stellt das Gleichgewicht im Körper wieder her und setzt damit den natürlichen Heilungsprozess in Gang.

Durch sie hohe Potenzierung (Verdünnung) homöopathischer Mittel ist eine sehr sanfte Behandlung der Beschwerden gewährleistet. So sind zum Beispiel allergische Reaktionen nicht zu befürchten.

Es gibt keinen Bereich in dem die klassische Homöopathie nicht eingesetzt werden kann,

Sowohl akute als auch chronische Erkrankungen können homöopathisch behandelt werden.

Die Homöopathie kann auch unterstützend bei schulmedizinischen Behandlungen eingesetzt werden.

Die Kosten für homöopathische Mittel betragen nur einen Bruchteil der Kosten für schulmedizinische Medikamente. 

 Alle Angaben stellen in keiner Weise ein Heilversprechen dar.